Die beiden smykker Models tragen die Sommer Brillen-Modelle

Fashion Council

  • Smykker Brille RÅNES
    ÄSA

    Was ist in, was ist out? Was kommt, was bleibt, was muss gehen? Das verrät seit gefühlt Äonen die September-Ausgabe der „Vogue“. Rechtzeitig vor der festlichen Wintersaison diktiert deren umfangreichste Ausgabe des Jahres dem Fashion-Kosmos die Trends. Allerdings – die Zeiten absoluter Modediktatorinnen sind vorbei, länger schon nehmen sich die Menschen die Freiheit, anzuziehen, was ihnen gefällt. Entsprechend schielen die Designer und Modemarken aufmerksam auf die globalen Streetstyles, um vor dem Entwurf neuer Kollektionen stets den Puls der Zeit abzufühlen. 

    Auf dem Laufsteg stehen die Zeichen eindeutig auf Curry. Die Farbe lässt sich hervorragend kombinieren mit allen Nuancen von Oliv (!) und Khaki, mit warmen Holztönen, aber sie passt als bunter Tupfer auch sehr gut zu Grau und gibt jedem in seriösem Dunkelblau gehaltenen Business-Outfit eine individuelle Note. Also: Mut zur Farbe, die so wunderbar vielfältig ist!

     

    Korb mit Schuhen und einem Strandkleid

    Spice it up!

    Smykker Brille EGÅ
    EVERÖD

    Seine charakteristische gelbliche Farbe erhält das Curry als Gewürzmischung aus seinen verschiedenen Bestandteilen. Im Herkunftsland Indien hütet jede Familie das Geheimnis ganz eigener Curry-Mischungen, deren Zutatenmix oft von Generation zu Generation weitergeflüstert wird und Fisch und Fleisch genauso begleitet wie vegetarische Reisgerichte. Vor allem die pulverisierte Kurkuma-Wurzel sorgt in der Regel für den Gelb-Ton, außerdem gehören zermahlene Chilischoten, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Senfkörner und schwarzer Pfeffer in die Mischung. Zusätzlich können Gewürznelken, Fenchelsamen, Ingwer, Muskatblüte oder Zimt den individuellen Mix bereichern.

    So viele Gewürze haben natürlich mindestens so viele gesunde Auswirkungen. Die kommen im Hebst wie gerufen, um sowohl das Immunsystem als auch die gute Laune zu unterstützen! Koriandersamen und Kreuzkümmel helfen der Verdauung, Senfkörner wehren Viren und Bakterien ab. Bockshornklee senkt den Blutzucker und Schwarzer Pfeffer lässt Fett verbrennen. Chili fördert die Durchblutung und die Verdauung, zudem reizt das enthaltene Capsaicin die Schleimhäute, worauf der Körper mit einer Endorphinausschüttung reagiert. Es macht kurz und bündig: glücklich!

    Als gesündeste Curry-Zutat kräftigt Kurkuma oder Gelbwurz mit seinem Protein Curcumin die gesunden Zellen und schwächt gleichzeitig entartete; es wirkt entzündungshemmend, reinigt das Blut und reguliert den Stoffwechsel – und es hebt die Stimmung. Wundert es da noch, dass die sogenannte Goldene Milch auch bei uns nicht mehr aus den kälteren Monaten wegzudenken ist?

     

    Kurkuma Latte-Rezept

    Für eine leckere Tasse „Kurkuma Latte“ braucht ihr: 

    • 300 ml Pflanzenmilch
    • 1 Stück Kurkuma (ca. 2 bis 3 cm) oder 1 EL Kurkumapulver
    • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
    • Je 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer und Zimt
    • 1/2 TL Kokosöl
    • 1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss
    • Datteln, 1 TL Honig oder Agavendicksaft zum Süßen

    Zubereitung: 

    1. Zerkleinere alle Zutaten im Mixer, bis eine sämige Konsistenz entsteht.
    2. Für eine feinere Konsistenz gib die Kurkumamilch durch ein feines Sieb.
    3. Koche die Pflanzenmilch kurz auf und füge die Gewürzmilch hinzu.
    4. Lasse die Goldene Milch für zwei Minuten auf kleiner Stufe köcheln.
    5. Nach Belieben kannst du sie anschließend im Milchaufschäumer aufschäumen.
    Mann der ins Meer springt

    Indian Summer auf der Nase

    • Smykker Brille RÅNES
      JÖRN

      Der Indian Summer läutet jetzt eine verdiente Destress-Phase der Natur ein. Nach der Lebendigkeit des Sommers fährt alles einen Gang runter und findet zur Ruhe, Bäume und Pflanzen spannen mit allerlei Gelbtönen und Grün-Nuancen einen sensationellen Farbfächer auf. Diesen Wandel zu mehr Gelassenheit nimmt auch das Olivgrün unserer neuen smykker-Kollektion mit seiner erdigen, ausgleichenden Wärme auf. Im helleren Farbspektrum unterstützen Fassungen in Curry-Nuancen diese Wirkung: Die Sonderfarbe zwischen Gelb, Orange und Rot vereint Effekte, die von entspanntem Leuchten bis zu optimistischer Geborgenheit reichen.

      Wir möchten euch mitnehmen in diese gechillte Herbstzeit: Würzt mit unseren neuen Kollektionsfarben euer Styling und lasst euch in das einladende Gefühl fallen, Teil eines fantastischen, harmonischen Großen und Ganzen zu sein.

      Hast du Lust auf unsere neue Kollektion bekommen? Dann schau mal in deinem smykker-Store rein & entdecke DEINE neue smykker!

      Zum Storefinder

      Eine Frau und ein Mann beim Stand up Paddling

      O-live!

      • Smykker Brille RÅNES
        FÜNEN

        Noch sind die Tage früh hell und lang genug für viel Leben und Lebendigkeit. Für alles, was Spaß macht. Oder auch fit! Fällt also der Blick hinter der neuen Brille im Olive-Look auf die nächsten Monate – wir möchten dezent darauf hinweisen, dass im Lebensmittelmarkt die Lebkuchensaison begonnen hat! –, ist Bewegung das Motto des Monats. Bringt eure Zellen auf Trab, bleibt jung und habt gute Laune – alles Benefits, die schon ein leichtes regelmäßiges Training mitbringt. Aktuell laden milde Temperaturen noch zu vielfältigen Frischluft-Aktivitäten ein. Ob Walking und Traben (super für die Körperkoordination, stresst die Gelenke weniger als Joggen und trotzdem jubeln alle Kreislauf-Systeme) oder Radtouren, ob Functional Training, letzte Ruder-Challenges oder Wandern: Ihr beugt damit Erkältungen genauso vor wie dem Winterspeck. Wenn es kalt wird, neigt unser Organismus nämlich dazu, Fett zu speichern. Mit mehr Herbst-Fitnessroutine könnt ihr also in Bestform durch den Winter kommen – und übrigens auch den Dunkel-Blues in Schach halten!

         

        Unsere Tipps, damit ihr­ längerfristiger Spaß habt:

        • Plant eine Viertelstunde für‘s Aufwärmen der Muskelgruppen ein
        • Trainiert im eigenen Ermessen: Niemand kennt die eigenen Leistungsgrenzen besser als ihr selbst
        • Wählt eine angemessene Sportkleidung, die weder zu dünn noch zu warm ist
        • Bei schweißtreibendem Outdoortraining ist ein Lagenlook sinnvoll, damit aus dem „Cool down“ keine Erkältung wird
        • Laub und Nässe können für empfindliche Ausrutscher sorgen – Achtsamkeit für eure Umgebung und richtige Schuhe sind jetzt besonders wichtig
        • Trinkt ausreichend
        • Wer krank ist, verzichtet auf Sport und schenkt dem Körper die Energie für seine Heilprozesse
        • Dranbleiben Ab 30 Tagen haben neue Routinen eine Chance, Teil eures neuen, fitten Lebens zu werden
        Lächelnder Mann mit Rucksack in Natur

        Vom Baum geschüttelt

        Smykker Brille FÜNEN
        EKEBY

        Hand auf‘s Herz: Wer hat beim Stichwort „Olive“ nicht den berühmtesten Agenten aller Zeiten im Blick?! Ein Mann wie ein Gepard, immer auf dem Sprung, immer einen Verfolger im Nacken und das nächste Abenteuer nur einen Wimpernschlag entfernt … Bond, James Bond, hat keine Zeit für den Genuss an der Bar. Und das ist auch der Grund, warum er seinen Wodka-Martini niemals gerührt, sondern geschüttelt bestellt. Ein Mini-Exkurs in die Chemie verrät: Nur durch das Schütteln im Shaker steigen die Geschmacksmoleküle des klaren Cocktails sofort an die Oberfläche, während die kleineren Alkoholmoleküle absinken. Der eine schnelle Schluck, den unser Held sich in der Regel gönnen kann, kann so die gesamte Geschmackswelt des Drinks abbilden. Olive inklusive.

        Normale Menschen haben mehr Muße, sowohl für den Martini als auch für‘s restliche Leben. Aber wer die schleichende Veränderung des Mr. Bond im Kino verfolgt hat, weiß: Auch der hätte nichts gegen ein Quantum mehr Normalität. Wir würden ihm das Gärtnern empfehlen – er könnte seine Oliven zum Beispiel selber anbauen. Das entspräche seiner Karrierevoraussetzung sogar voll und ganz: Aktuelle Studien weisen nach, dass man beim Gärtnern umfassendes Wohlbefinden ernten kann. Mehr Frischluft, Licht und positive Farbeffekte – schon nach 30 Minuten Gartenarbeit sinkt ein erhöhter Kortisolwert – und damit der Stresspegel – um satte 22 Prozent! Die halbe Stunde könnte Bond für seine Olivenbäume sicher erübrigen, um auch seine Secret-Service-Aktivitäten zu optimieren: Während der Gartenarbeit sinkt das Schmerzempfinden, die Herzfrequenz sinkt, die Atmung wird besser, der Puls ruhiger und der Blutdruck ausgeglichen. Hirnströme kommen messbar in Balance, Störungen werden weggeschaltet, das Gehirn funktioniert effizienter.

        Die Brille – gern im Trend-Ton Oliv – sollte Bond allerdings dafür zur Hand haben: Nur wer seine Pflanzen sehr gut beobachtet und jedes Signal im Blick hat, wird sie bis zur Ernte heranziehen. Der Feind lauert immer und überall, ob Schädling oder Fiesling.